NEUES DEUTSCHLAND

EU verweigert Netzpolitik.org Akkreditierung, von Moritz Wichmann

Gremium, das über Zulassung von Journalisten entscheidet, behauptet, das Portal sei keine Medienorganisation

Die LINKEN-Europaabgeordnete Martina Michels reagierte mit Unverständnis auf die Entscheidung gegen netztpolitik.org und bezeichnete das Portal als einen »engagierten Medienakteur«, das aktuelle EU-Politik unabhängig und kompetent begleite. Die Akkreditierung müsse umgehend erteilt werden. Auch gemeinnützige Organisationen seien legitime Medienorganisationen.

Michels, die Mitglied im Kulturausschuss des Europaparlaments ist, bezieht sich damit auf die Tatsache, dass netzpolitik.org spendenfinanziert ist. Die Journalisten des Portals betonen in einer Mitteilung in eigener Sache, dass sie die Kriterien der EU an Medienorganisationen voll erfüllen würden…“

Der vollständige Beitrag ist online beim Neuen Deutschland abrufbar.

Kategorien: Presseschau.