MdEP Martina Michels und Tsafrir Cohen, Leiter des RLS-Büros in Tel Aviv (Mai 2015) | Foto: Nora Schüttpelz

…Debatten und einer Vielfalt emanzipatorischer Stimmen aus Israel

Vor anderthalb Jahren besuchte uns Tsafrir Cohen in Brüssel (Foto mit Martina Michels) und stellte sich als neuer Leiter des Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Tel Aviv vor. Bereits in den Jahren zuvor haben wir bei der Arbeit im Europaparlament von den Analysen und Kontakten der RLS vor Ort profitieren können. Die Kooperation ist während der aktuellen Legislaturperiode immer enger geworden, gerade auch aufgrund von Martinas Aufgaben im Rahmen ihrer Mitgliedschaft in der parlamentarischen Delegation für die Beziehungen zwischen Israel und der EU. Analysen zur Lage vor Ort und zu innerisraelischen Diskursen, vielfältige Kontakte zu NRO und politischen Akteuren in Israel und nicht zuletzt der direkte Austausch miteinander sind für uns von großem Wert, schließlich geht es auch im Europaparlament um Kämpfe um eine bessere Welt.

An dieser Stelle soll aber nicht nur die Arbeit des Stiftungsbüros gelobt werden, sondern auch der neue Internetauftritt des Tel Aviver Büros. Denn auf dieser neuen Plattform können Sie/könnt Ihr Euch nun endlich noch schneller und umfangreicher über die Aktivitäten vor Ort informieren, eine Vielzahl von Analysen und Berichten über Israel lesen und so einen intimen Einblick in inner-israelische Diskussionen und die erfolgreichen oder auch weniger erfolgreichen Kämpfe erhalten. Ergänzt wird dies durch beispielhafte Berichte über ungerechte Verhältnisse im Land selbst und die Einladung zur aktiven Beteiligung an den Debatten. Vielleicht lässt sich der eine oder die andere schließlich zur Teilnahme an spannenden Veranstaltungen verlocken, die zum Teil auch in Deutschland stattfinden.

www.rosalux.org.il gibt es auf Deutsch, Englisch, Hebräisch und Arabisch und natürlich darf auch der Facebook-Auftritt nicht fehlen.

Kategorien: Israel.