Zu den gestrigen Anschlägen erklärt Martina Michels und die Delegation DIE LINKE. im Europaparlament:

„Wir sind entsetzt und fassungslos angesichts der Geschehnisse, die sich seit gestern Nacht in Paris ereignen. Die Trauer, die diese Geschehnisse hervorrufen, teilen wir zutiefst.

Unser Beileid und unsere Gedanken gelten den Opfern, Angehörigen und Überlebenden der schrecklichen Tat in der Innenstadt von Paris. Das menschliche Leid, dass sie hervorgerufen haben, ist weder zu ermessen noch an Entsetzlichkeit zu überbieten.

Eine gründliche und besonnene Aufklärung des Geschehens ist nun erforderlich, um vorschnelle Entscheidungen und Aktionismus zu verhindern. Wir müssen alles dafür tun, dass die Unfassbarkeit dieser Verbrechen nicht für fremdenfeindliche Interessen missbraucht wird. Das sind wir den vielen unschuldigen Opfern schuldig.“

Foto: Peter Schmidt

Kategorien: Aktuelle Debatten.